Zuletzt aktualisiert am 06.12.2021

Was ist das Covid-Zertifikat?

Geimpft, genesen oder negativ getestet – für wen das Covid-Zertifikat bestimmt ist

Das Covid-Zertifikat dient als Nachweis für Personen ab 16 Jahren, die

  • gegen Covid-19 geimpft sind,
  • die Erkrankung bereits durchgemacht haben (ausschlaggebend ist eine nachgewiesene Coronavirus-Infektion mit PCR-Test),
  • über ein negatives PCR-Test- bzw. Antigen-Schnelltest-Ergebnis verfügen. Die Antigen-Schnelltests müssen durch oder unter der Aufsicht von geschultem Fachpersonal in Testzentren, medizinischen Einrichtungen oder Apotheken erfolgen, welche vom Kanton berechtigt wurden, Covid-Zertifikate auszustellen.

Das Covid-Zertifikat ist freiwillig und kostenlos. Es ist in der Regel mit dem «EU digital COVID Certificate» der EU kompatibel. Einzelne Zertifikate sind nur in der Schweiz gültig.

Sie können das Covid-Zertifikat an verschiedenen Stellen elektronisch als PDF oder in Papierform beziehen. Das Covid-Zertifikat enthält einen fälschungssicheren QR-Code. Alternativ ist es auch möglich, den QR-Code zu scannen und auf die «COVID Certificate»-App zu laden.

Das Covid-Zertifikat ist persönlich und hat eine beschränkte – und je nach Zertifikatstyp unterschiedliche – zeitliche Gültigkeit. Bei der Überprüfung des Zertifikats wird verlangt, dass sich die Besitzerinnen und Besitzer mit einem Ausweisdokument mit Foto (z. B. ID) ausweisen. Ihre persönlichen Angaben auf dem Covid-Zertifikat sollten mit den Angaben in Ihrem Ausweisdokument übereinstimmen. So vermeiden Sie mögliche Schwierigkeiten bei der Überprüfung Ihres Zertifikats mit einem Ausweisdokument.
Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren benötigen derzeit kein Covid-Zertifikat. Für Kinder können aber Schweizer Covid-Zertifikate auf Wunsch ausgestellt werden, wenn sie

  • (ab 12 Jahren) geimpft sind.
  • genesen sind.
  • negativ getestet wurden.

Inhalt des Covid-Zertifikats

Das Covid-Zertifikat beinhaltet verschiedene persönliche Angaben: Dazu gehören Name, Vorname, Geburtsdatum und eine Zertifikatsnummer. Zudem enthält es die notwendigen Informationen zur erfolgten Covid-19-Impfung (Anzahl Dosen, Angaben zum verabreichten Impfstoff und Impfdatum), zur Genesung oder zum negativen PCR-Test- bzw. Antigen-Schnelltest-Resultat.

Das Herzstück des Covid-Zertifikats ist der quadratische, elektronisch lesbare QR-Code, der sich aus verschiedenen Punkten zusammensetzt. Er enthält alle erwähnten persönlichen Angaben, kann wie ein Strichcode gescannt werden und macht so die notwendigen Informationen unmittelbar abrufbar. Dank der integrierten elektronischen Signatur der Schweizerischen Eidgenossenschaft garantiert der QR-Code zudem die Fälschungssicherheit und somit die Echtheit des Covid-Zertifikats.

Covid-Zertifikat in der «COVID Certificate»-App

Alternativ zum PDF oder zur Papierform kann das Covid-Zertifikat auch in eine App geladen werden, damit es jederzeit elektronisch abrufbar ist und kein Papierdokument mit sich getragen werden muss. Es ist die einfachste und schnellste Art, das Covid-Zertifikat dabeizuhaben. Dazu laden Sie die «COVID Certificate»-App kostenlos im Apple App Store oder im Google Play Store herunter, scannen den QR-Code auf Ihrem Zertifikat mit Ihrer Kamera und speichern ihn auf Ihrem Mobilgerät. Die App funktioniert nach dem Download grundsätzlich auch ohne Internetverbindung.

Die App kann im App Store, im Google Play Store sowie in der Huawei App Gallery heruntergeladen werden.

«COVID Certificate»-App
App Store
Google Play Store
Huawei App Gallery

Sie können mehrere Covid-Zertifikate in der App speichern, beispielsweise mehrere negative Testresultate oder die Zertifikate von Familienangehörigen. Zudem können Sie in der App überprüfen, wie lange das Covid-Zertifikat gültig ist und wann es in der Schweiz ablaufen wird.

Kontrollieren Sie, ob Ihre persönlichen Angaben auf dem Covid-Zertifikat mit den Angaben in Ihrem Pass oder auf Ihrer Identitätskarte übereinstimmen.

Stellen Sie einen Fehler im Namen oder Geburtsdatum fest, wenden Sie sich an die Stelle, die Ihnen das Zertifikat ursprünglich ausgestellt hat oder an den betreffenden Kanton.

Prüfen Sie auch zeitnah, ob Sie das Zertifikat erhalten haben. Hat aus technischen Gründen die Übermittlung des Zertifikats in die «COVID Certificate»-App nicht funktioniert? Dann können Sie bei der ausstellenden Stelle ein neues Zertifikat beantragen.

Für technische Hilfe und bei Fragen zur «COVID Certificate»-App können Sie sich an die technische Helpline wenden:
+41 58 466 07 99

Überprüfung des Covid-Zertifikats mit der «COVID Certificate Check»-App

Um die Echtheit und Gültigkeit des Covid-Zertifikats überprüfen zu können, wird sowohl für prüfende Stellen wie Einreisebehörden, Flughäfen, Clubs oder Grossveranstalter als auch für Privatpersonen die «COVID Certificate Check»-App zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen dazu finden Sie hier und im Merkblatt.

Im folgenden Video erfahren Sie Schritt für Schritt, wie die «COVID Certificate Check»-App» angewendet wird.

Was ist ein Zertifikat Light und wie generiere ich es?

Das Zertifikat Light ist eine Funktion in der «COVID Certificate»-App. Wenn Sie das Zertifikat Light aktivieren, wird aus den Daten Ihres normalen Covid-Zertifikats ein neuer QR-Code erstellt, der keine Gesundheitsdaten mehr enthält. Das Zertifikat Light kann nur in der Schweiz verwendet werden. Aus Datenschutzgründen muss das Zertifikat Light nach 24 Stunden erneut aktiviert werden. Sie können das Zertifikat Light jederzeit wieder deaktivieren, um zum normalen Covid-Zertifikat zurückzukehren.

EU-Zertifikat «EU digital COVID Certificate»

Die EU hat mit dem «EU digital COVID Certificate» einen europäischen Rahmen für ein digitales Zertifikat entwickelt, das in Pandemiezeiten den freien und sicheren Personenverkehr innerhalb der EU-/EFTA-Staaten erleichtern soll. Das Covid-Zertifikat der Schweiz ist in der Regel kompatibel mit demjenigen der EU; sie sind gegenseitig anerkannt. Ein in der Schweiz ausgestelltes Covid-Zertifikat kann also auch in den anderen EU-/EFTA-Ländern sowie in Andorra, Armenien, auf den Färöer Inseln, Monaco, Neuseeland, Serbien, der Türkei, der Ukraine sowie im Vereinigten Königreich geprüft werden. Zusätzlich gibt es für gewisse Situationen Zertifikate, die nur in der Schweiz gültig sind.

Wie das Zertifikat genau eingesetzt wird, liegt in der Kompetenz der einzelnen Staaten. Deshalb sollten Sie sich vor jeder Reise über die Einreisebestimmung auf der offiziellen Webseite des Ziellands informieren.