Zuletzt aktualisiert am 02.06.2021

Wieso repetitiv testen?

Repetitives Testen ist wichtig, weil…

  • es eine Covid-19-Erkrankung frühzeitig entdecken hilft.
  • es dadurch hilft, schnell die richtigen Massnahmen zu treffen.
  • es dadurch die Pandemie wirkungsvoll bewältigen hilft.
  • regelmässige Tests verfügbar sind.

Repetitives Testen schafft grössere Sicherheit für Sie, Ihre Familie und Freunde

Breites repetitives Testen von symptomlosen Personen trägt zur besseren Kontrolle der Pandemie bei – ganz besonders gilt dies in Organisationen wie Betrieben, Schulen oder Vereinen.

Werden Ansteckungen innerhalb eines Betriebs frühzeitig erkannt, kann eine Ausbreitung unter den Mitarbeiter*innen verhindert werden. Repetitives Testen kann zusammen mit einem wirksamen Schutzkonzept dazu beitragen, dass weniger Mitarbeiter*innen in Quarantäne oder Isolation gehen müssen.

Für Sie schafft das eine grössere Sicherheit am Arbeitsplatz.

Immer noch gilt: Die Hygiene- & Verhaltensregeln schützen vor Übertragung des Coronavirus

Ein negatives Testresultat gibt keine absolute Sicherheit. Menschen können sich kurz nach dem Test anstecken. Darum ist es wichtig, dass Sie sich trotz repetitivem Testen an die Hygiene- und Verhaltensregeln halten, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Sehr gut! Sie kennen nun die wichtigsten Argumente für repetitives Testen. Lesen Sie weiter, wie Sie sich regelmässig testen lassen können.