Zuletzt aktualisiert am 11.10.2021

Wie kann ich mich repetitiv testen lassen?

So setzt die Schweiz die Teststrategie um

Repetitives Testen in Organisationen: Die Kantone setzen mit Partnern um

Breites repetitives Testen von symptomlosen Personen in Organisationen wie Betrieben, Schulen oder Vereinen trägt gezielt zur Bewältigung der Pandemie bei. Alle Unternehmen, Schulen und Institutionen können prinzipiell am Testprogramm ihres Kantons teilnehmen. Die Teilnahme ist freiwillig und ohne Probleme möglich.

Erklärfilm zum regelmässigen Testen am Arbeitsplatz

Wieso macht es Sinn, sich am Arbeitsplatz regelmässig testen zu lassen? Erfahren Sie mehr dazu im Erklärfilm.

Kontakte in Ihrem Kanton:

Informieren Sie sich, wie repetitives Testen in ihrem Kanton umgesetzt wird. Die Informationen der Kantone zum Testen werden laufend ergänzt und ausgebaut:

Aargau

ag.ch
+41 62 835 55 22

Appenzell Ausserrhoden

ar.ch
+41 71 353 67 97

Appenzell Innerrhoden

+41 71 788 96 02

Freiburg / Fribourg

fr.ch

Glarus

gl.ch
+41 55 646 60 88

Graubünden

gr.ch
+41 81 254 16 00

Neuenburg / Neuchâtel

ne.ch

Nidwalden

nw.ch
+41 41 618 76 02

Obwalden

ow.ch
+41 41 666 67 99

Schaffhausen

sh.ch
+41 52 632 70 01

Schwyz

sz.ch
+41 41 819 16 17

Solothurn

so.ch
+41 32 627 93 07

St.Gallen

sg.ch
+41 58 229 35 64

Tessin

ti.ch
+41 91 814 33 30

Waadt / Vaud

vd.ch
+41 21 338 11 77

Wallis / Valais

vs.ch
+41 77 461 83 05

Zug

zg.ch
+41 41 723 65 23

Zürich

zh.ch
+41 800 79 28 24

Fürstentum Liechtenstein

Koordination über das Ministerium

Private Selbsttests als Ergänzung

Nebst dem repetitiven Testen können private Selbsttests helfen, frühzeitig Ansteckungen mit dem Coronavirus zu erkennen. Sie sind jedoch nicht für die repetitive Testung geeignet, da sie nicht ausreichend zuverlässig sind und dienen als Ergänzung des Testens in Unternehmen, Schulen oder anderen Institutionen.

Erkundigen Sie sich deshalb bei Ihrem Arbeitgeber, Ihrer Schule oder der Organisation, der Sie angehören, ob repetitives Testen umgesetzt wird. Informieren Sie sich über die Umsetzung des Testens auf der entsprechenden Kantonsseite.

Selbsttests dienen dazu, die Übertragungen im persönlichen Umfeld zu reduzieren. Individuelle Tests können beispielsweise eingesetzt werden vor dem Besuch von Freunden oder Angehörigen oder vor Aktivitäten mit einem Übertragungsrisiko.

Vorsicht: Die Resultate der Selbsttests sind weniger verlässlich als jene eines PCR-Tests oder eines Antigen-Schnelltests. Wir empfehlen Ihnen in einigen Situationen, den Selbsttest nicht zu verwenden und den Test stattdessen durch eine Fachperson durchführen zu lassen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Wo Sie Selbsttests erhalten

Seit dem 1. Oktober 2021 übernimmt der Bund die Kosten für Selbsttests nicht mehr. Selbsttests eignen sich für das Testen unmittelbar vor Aktivitäten im privaten Umfeld. Sie können in Apotheken, Drogerien und im Detailhandel gekauft werden. Negative Selbsttest-Resultate können jedoch nicht verwendet werden, um ein Covid-Zertifikat zu erhalten. Bei Symptomen oder Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall wird Betroffenen empfohlen, einen Covid-Test durch geschulte Personen in einer Apotheke, einer Arztpraxis, in Testzentren oder im Spital durchführen zu lassen. Selbsttests sind dafür nicht vorgesehen und werden daher nicht empfohlen.

Bei Symptomen gilt weiterhin: testen lassen

Selbst wenn Sie sich regelmässig ohne Symptome testen lassen. Bei Symptomen sollten Sie in jedem Fall weiterhin einen PCR-Test machen lassen. Informieren Sie sich auf der Website Ihres Kantons, wo Sie sich testen lassen können.