Hilfe finden.

Stress, Sorgen, Einsamkeit? Das neue Coronavirus hat unser Alltagsleben innerhalb kurzer Zeit stark verändert. Wir können plötzlich Gewohntes nicht mehr machen und müssen lernen, mit der neuen Situation umzugehen. Das kann verunsichern.

Hier finden Sie Unterstützung:

Telefonische Hilfe

Bei Sorgen und Problemen sind unter folgenden Telefonnummern Fachpersonen für Sie da:

Die Dargebotene Hand:

Pro Mente Sana Beratungstelefon:

Pro Juventute Notrufnummer für Kinder und Jugendliche:

Pro Juventute Elternberatung:

 

Online-Hilfe

Auf www.dureschnufe.ch finden Sie viele Tipps und Angebote, um Ihre psychische Gesundheit zu stärken, u.a. zu folgenden Themen:

Fühlen Sie sich zu Hause bedroht, suchen Sie Hilfe oder Schutz?

Telefonnummern und E-Mail-Adressen für anonyme Beratungen und Schutz in der ganzen Schweiz finden Sie unter:

Opferhilfe Schweiz. Kostenlose, vertrauliche und anonyme Beratung in der ganzen Schweiz.

Im Notfall rufen Sie die Polizei:

Müssen Sie zu Hause bleiben und brauchen Lebensmittel oder Medikamente?

Schauen Sie in Ihrer direkten Umgebung: Könnten Sie jemanden um Hilfe bitten?
Oder könnte jemand Ihre Hilfe gebrauchen?

Weitere Möglichkeiten:

Wenden Sie sich an Ihre Gemeinde-/Stadtverwaltung.

Die Seite www.ch.ch/coronavirus verlinkt auf die kantonalen Internetseiten. Dort finden Sie Informationen zum neuen Coronavirus und Kontaktangaben.

App «Five up», zum Downloaden bei Google Play oder im App Store. «Five up» vermittelt Freiwillige aus der Community.

Die Webseite www.hilf-jetzt.ch ist eine Plattform für selbstorganisierte Nachbarschaftshilfe in schwierigen Zeiten.

Bewegung – gut für Körper und Seele

Auch wenn wir jetzt zu Hause bleiben: Regelmässige körperliche Aktivität tut gut. Sie stärkt den Körper, hebt die Stimmung, kann Stress und Ängste abbauen und erhöht die Immunabwehr.

Bewegungs-Tipps für Erwachsene und Kinder

Covid-Kompass

Der «Covid-Kompass» gibt Antworten auf die wichtigsten praktischen Fragen im Alltag.

COVID-19 Verbindungsstelle Zivilgesellschaft

Der Krisenstab des Bundesrats Corona (KSBC) hat die «COVID-19 Verbindungsstelle Zivilgesellschaft» ins Leben gerufen. Sie bietet eine Plattform für den Austausch mit der Zivilgesellschaft. Die Verbindungstelle Zivilgesellschaft freut sich auf Anliegen und Beiträge.

Weitere Informationen und das Kontaktformular finden Sie auf der Webseite der COVID-19 Verbindungsstelle Zivilgesellschaft.

EDUCA SWISS

Die gemeinnützige Stiftung EDUCA SWISS hat einen COVID-19-Notfonds für Personen in Aus- oder Weiterbildung lanciert. Studierende, die auf Grund der Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, erhalten bei der Stiftung zinslose Bildungsdarlehen.

Array

In den letzten Wochen wurden bereits über CHF 250’000 an COVID-19-Notdarlehen vergeben: educaswiss.ch

Corona Legal

Array

Corona Legalvermittelt eine kostenlose Rechtsberatung bei Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Krise: corona-legal.ch

Konsumentenschutz

Array

FAQs des Konsumentenschutz: konsumentenschutz.ch